gbg Blog - Aktuelles

 Seite 1 von 2

07.01.2020Weihnachtshilfe: Warme Kleidung gespendet

Wer eine warme Stube hat, kann dem Winter gelassen entgegensehen. Doch für die vielen Obdachlosen in Hildesheim sind die kalten Monate hart. Die Bürgerstiftung Hildesheim hat in diesem Jahr die Initiative ergriffen und jede Menge warme Jacken, Handschuhe und Schuhe gekauft und an [...]

Weihnachtshilfe: Warme Kleidung gespendet

Wer eine warme Stube hat, kann dem Winter gelassen entgegensehen. Doch für die vielen Obdachlosen in Hildesheim sind die kalten Monate hart. Die Bürgerstiftung Hildesheim hat in diesem Jahr die Initiative ergriffen und jede Menge warme Jacken, Handschuhe und Schuhe gekauft und an bedürftige Menschen übergeben. Die Gemeinnützige Baugesellschaft hat die Aktion finanziell erheblich unterstützt. Von dieser Art der Winterhilfe profitieren drei Einrichtungen: die Herberge zur Heimat mit ihrem Tagestreff „Lobby“, die Ambulante Hilfe für wohnungslose in der Hannoverschen Straße sowie Labora, die Gesellschaft für Arbeit und berufliche Bildung, die seit Juni den Tagestreff „Café Hotspot“ in der Bischof-Janssen-Straße betreibt.

7.500 Euro hat sich die Bürgerstiftung die Winter-und Weihnachtshilfe kosten lassen. Einerseits stammt das Geld aus Erträgen des Stiftungskapitals. Andererseits gibt es gezielte Spenden, wie die der Gemeinnützigen Baugesellschaft, die einen eigenen Stiftungsfonds innerhalb der Bürgerstiftung unterhält. „Wir verzichten auf Weihnachtspräsente für unsere Geschäftskunden und verwenden das Geld lieber für diese Aktion“, sagt gbg-Vorstand Jens Mahnken.

Auf der Wunschliste standen Schlafsäcke und Iso-Matten, um die Nächte im Freien besser überstehen zu können. Täglich suchen die Einrichtung in der Hannoverschen Straße 40 bis 50 Frauen und Männer auf, um sich aufzuwärmen, eine warme Dusche zu nehmen und um ihre Kleidung zu waschen und zu trockenen. Mit dem Café Hotspot ist ein weiterer Anlaufpunkt für Bedürftige dazugekommen. Dort haben gbg-Vorstand Jens Mahnken und Reinald Bever, Vorstand der Bürgerstiftung, kurz vor Weihnachten warme Kleidung übergeben.


gbg Hildesheim
07.01.2020
Der große Saal des TfN nach dem Umbau19.11.2019Nach Umbau: TfN nimmt Spielbetrieb wieder auf

Nach aufwendigen Umbauarbeiten konnte das Theater für Niedersachsen (TfN) am 16. November, mit „Tristan und Isolde“ den Spielbetrieb wieder aufnehmen. Das Große Haus verfügt dank des Umbaus über 500 nagelneue Sitzplätze, eine zeitgemäße Klimatisierung und bessere Akustik. [...]

Nach Umbau: TfN nimmt Spielbetrieb wieder auf

Der große Saal des TfN nach dem Umbau

Nach aufwendigen Umbauarbeiten konnte das Theater für Niedersachsen (TfN) am 16. November, mit „Tristan und Isolde“ den Spielbetrieb wieder aufnehmen. Das Große Haus verfügt dank des Umbaus über 500 nagelneue Sitzplätze, eine zeitgemäße Klimatisierung und bessere Akustik. Die bunten Sessel bringen nicht nur breitere Sitzflächen und mehr Platz für die Armlehnen, sondern auch ein Farbenspiel aus einem kräftigen Rot-Orange-Mix in den Theaterabend. Der neue Hildesheimer Theatersessel wurde eigens für das TfN entworfen. Durch die Pixel-Musterung ist jeder Stuhl jeweils ein echtes Unikat.

Fünf Monate war das Stadttheater eine Baustelle. Unmittelbar nach der Jazztime an Pfingsten zogen die Handwerker ein. Der aufwändigste Teil der Arbeiten bleibt allerdings weitestgehend unsichtbar: Der 1. und 2. Rang wurden bis auf die Stahlträger abgerissen und, nach heutigen Standards zum vorbeugenden Brandschutz, in der bisherigen Form wieder neu aufgebaut. Die Auswirkungen eines Kraftaktes spüren die Gäste allerdings: Durch den Umbau verfügt der Theatersaal jetzt darüber hinaus über eine vollwertige Klimatechnik. Diese verbessert nicht nur den Luftaustausch, sie verspricht in den Sommermonaten auch Kühlung, sodass das ganze Jahr über eine angenehme, einheitliche Temperatur vorherrscht.

Der erste Abschnitt ist jetzt aber geschafft. Im kommenden Jahr wird die gbg Immobilien GmbH als Bauherr dann noch weitere Gebäudeteile ertüchtigen lassen. Die Gesellschaft um Vorstand Jens Mahnken sagt an dieser Stelle ganz herzlich „Danke“, insbesondere für das keineswegs selbstverständliche, große Engagement aller am Bau beteiligten Unternehmen und Handwerker.


gbg Hildesheim
19.11.2019
Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer, Benjamin Plötze, Jens Mahnken, Arne Heims und zahlreiche Gäste des Sommerfestes.03.09.2019Gelungenes Sommerfest in Drispenstedt

Drispenstedt feiert seine Vielfalt dank der Freiwilligen Feuerwehr und der gbg Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer, Benjamin Plötze, Gastgeber des Festes und Ortsbrandmeister, Jens Mahnken, Sponsor und Vorstand der gbg sowie Arne Heims, Ortsbürgermeister in Drispenstedt gehörten zu [...]

Gelungenes Sommerfest in Drispenstedt

Drispenstedt feiert seine Vielfalt dank der Freiwilligen Feuerwehr und der gbg

Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer, Benjamin Plötze, Jens Mahnken, Arne Heims und zahlreiche Gäste des Sommerfestes. Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer, Benjamin Plötze, Gastgeber des Festes und Ortsbrandmeister, Jens Mahnken, Sponsor und Vorstand der gbg sowie Arne Heims, Ortsbürgermeister in Drispenstedt gehörten zu den zahlreichen Gästen des diesjährigen Sommerfestes.

Es war das letzte richtig heiße Sommer-Wochenende im August. Und so ging es beim diesjährigen Sommerfest rund um den Pfarrer-Hecke–Platz in Drispenstedt am auch wieder heiß her. Nicht nur Gäste aus Drispenstedt feierten am Sonnabend bis in die Abendstunden. Auch aus anderen Stadtteilen waren zahlreiche Besucher zum traditionellen Sommerfest in den Stadtteil gekommen.

Die Ortsfeuerwehr Drispenstedt hat das beliebte Fest wieder in enger Kooperation mit der Gemeinnützigen Baugesellschaft, gbg, auf die Beine gestellt. Zusammen mit zahlreichen Vereinen, Organisationen und Gruppen aus dem Stadtteil wurde ein buntes Programm zusammengestellt. Ortsfeuerwehr und Arbeiter Samariter Bund präsentierten ihre Einsatzfahrzeuge, andere Initiative aus dem Stadtteil boten internationale Spezialitäten und zeigten die Vielfalt des Ortsteils Drispenstedt.

Live-Musik mit I Was a Silent Kid und Acoustic Threesome

Für Heiterkeit sorgte außerdem Clownin Puadrina, die unermüdlich durch die Reihen zog, und vorwiegend die kleinen Gäste mit Riesenblumen und kleinen Hunden aus Luftballons begeisterte. Zudem sorgten Live-Musik mit „I Was a Silent Kid“ und „Acoustic Threesome“ sowie ein großes Abschlussfeuerwerk für beste Stimmung unter den Besuchern, die bis in die späten Abendstunden, das Fest genossen.


gbg Hildesheim
03.09.2019
Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer und Verbandsdirektorin Dr. Susanne Schmitt würdigen bei ihren Grußworten zum Richtfest das Engagement der gbg für das Quartier Moritzberg.27.06.2019Richtfest in der Pippelsburg 6-16

„Eine Bereicherung für unsere Stadt“ OB Meyer lobt Engagement der gbg Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer und Verbandsdirektorin Dr. Susanne Schmitt würdigen bei ihren Grußworten zum Richtfest das Engagement der gbg für das Quartier Moritzberg. [...]

Richtfest in der Pippelsburg 6-16

„Eine Bereicherung für unsere Stadt“

OB Meyer lobt Engagement der gbg

Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer und Verbandsdirektorin Dr. Susanne Schmitt würdigen bei ihren Grußworten zum Richtfest das Engagement der gbg für das Quartier Moritzberg. Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer und Verbandsdirektorin Dr. Susanne Schmitt würdigen bei ihren Grußworten zum Richtfest das Engagement der gbg für das Quartier Moritzberg.

Mit gut 300 Gästen konnte die gbg am vergangenen Freitag Richtfest für die Neubauten in der Straße Pippelsburg am Moritzberg feiern. Vor großer Kulisse dankten die Gastredner der gbg für ihre Investitionen und das langjährige Engagement im Stadtteil.

Es wurde ein fröhliches Nachbarschaftsfest mit reichlich guter Laune und allerlei Köstlichkeiten. Zahlreiche Gäste nutzten dabei auch die Gelegenheit, den Rohbau näher in Augenschein zu nehmen und an Hand einer Musterwohnung einen spannenden Einblick in die zukünftige Wohnsituation zu erhalten. Darüber hinaus wurde vor Ort detaillierter über die Planungen zum Thema E-CarSharing sowie die geplante Paketbox für das Quartier am Moritzberg informiert.

Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer und Verbandsdirektorin Dr. Susanne Schmitt besichtigen mit Jens Mahnken die Musterwohung.

Hildesheims Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer lobte „das größte Bauprojekt der gbg in den vergangenen Jahrzehnten“ in seinen Grußworten als „Bereicherung für unsere Stadt“ und einen „mutigen Schritt der gbg.“ Und auch die eigens angereiste Direktorin des Verbandes der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Niedersachsen und Bremen, Dr. Susanne Schmitt, zeigte sich angesichts der Umfangs der Baumaßnahmen im Quartier, der technischen Ausrüstung der Wohnungen und den Zusatzangeboten, wie den Möglichkeiten des CarSharings für Mieter beeindruckt: „Das ist ein Bauvorhaben, dass beispielhaft ist im Verbandsgebiet.“

Ergänzend betonte gbg-Vorstand Jens Mahnken, dass die gbg dieses Quartier mit neuen Angeboten nachhaltig in die Zukunft führe, um auch in vielen Jahren noch als attraktiver Stadtteil angesehen zu werden. Dafür sei die Verbindung von Wohnen, Digitalisierung und Mobilität ein wichtiger Schritt. Und auch in ökologischer Hinsicht sei der Moritzberg damit ganz breit aufgestellt. „Wärmeversorgung aus einem Heizkraftwerk mit Holzhackschitzeln, E-Autos in der Tiefgarage und das alles zu moderaten Mietpreisen. Welcher Vermieter kann das bundesweit sonst noch bieten?“ so der gbg-Vorstand. Ortsbürgermeister Erhard Paasch setzte den Schlusspunkt, indem er im Namen der Moritzberger Bevölkerung seinen Dank an die gbg aussprach.


gbg Hildesheim
27.06.2019
13.06.2019Lust auf einen virtuellen Rundgang?

Entdecken Sie unseren Neubau in der Pippelsburg und machen Sie direkt einen Rundgang durch unsere Musterwohnung! los geht´s! [...]

Lust auf einen virtuellen Rundgang?

Entdecken Sie unseren Neubau in der Pippelsburg und machen Sie direkt einen Rundgang durch unsere Musterwohnung!


gbg Hildesheim
13.06.2019

 <  1  2  > 

Jetzt mieten! Tel. (05121) 967-0 info@gbg-hildesheim.de