Zukunftspreis für die gbg

Jens Mahnken (Vorstand gbg), Dr. Marco Trips, Sandra Brouër (Leiterin Stadtplanung Hildesheim), Wolfgang Birkenbusch (Technischer Vorstand EVI) und Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel.

Für ihr gemeinsames Engagement einer zukunftsweisenden Energieversorgung im Stadtteil Drispenstedt haben die Gemeinnützige Baugesellschaft zu Hildesheim und die EVI-Energieversorgung der Stadt Hildesheim einen Preis beschert. Das Drispenstedter Energieversorgungskonzept, mit dem Einsatz erneuerbarer Energien und deren Speicherung, wurde im Rahmen des Klimaschutzwettbewerbs „Klima kommunal 2016“ mit dem Zukunftspreis prämiert.

Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel und der Präsident des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes, Dr. Marco Trips, überreichten die Auszeichnung im Rahmen einer Feierstunde im Alten Rathaus von Hannover. Für die Stadt Hildesheim nahm die Leiterin des Fachbereichs Stadtplanung, Sandra Brouër, flankiert vom Vorstand der gbg, Jens Mahnken und dem technischen Geschäftsführer der EVI, Wolfgang Birkenbusch, die Auszeichnung entgegen.

Auf unserem Bild (vlnr): Jens Mahnken (Vorstand gbg), Dr. Marco Trips, Sandra Brouër (Leiterin Stadtplanung Hildesheim), Wolfgang Birkenbusch (Technischer Vorstand EVI) und Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel.

Allgemeine Meldungen
gbg Hildesheim
30.08.2016
Einfach Wohnsinn! www.gbg-hildesheim.de - das wohnungsunternehmen der stadt. Tel. (05121) 967-0