gbg Blog - Archiv

 Seite 10 von 11

Architekt Jörn Schrader erläutert den Schülern Bauprojekte28.05.2013Jobvielfalt hautnah

Die Ausbildungslinie, ein Projekt von Hildesheim Marketing, hat in diesem Jahr auch wieder bei der gbg Halt gemacht. Mehrere Dutzend Schüler zwischen 13 und 17 Jahren nutzten den Vormittag im Mai, um sich vor Ort ein Bild über ihren möglichen Traumberuf machen zu können. [...]

Jobvielfalt hautnah

Architekt Jörn Schrader erläutert den Schülern Bauprojekte

Die Ausbildungslinie, ein Projekt von Hildesheim Marketing, hat in diesem Jahr auch wieder bei der gbg Halt gemacht. Mehrere Dutzend Schüler zwischen 13 und 17 Jahren nutzten den Vormittag im Mai, um sich vor Ort ein Bild über ihren möglichen Traumberuf machen zu können.

Das Besondere an der Ausbildungslinie: Auszubildende führen die Schüler selbst durch den Betrieb und stellen ihre Ausbildungsstationen vor. Somit können sich die Schüler aus erster Hand Informationen zu verschiedenen Berufen holen. Bei der gbg gab es in diesem Jahr nicht nur trockene Informationen, sondern auch eine spannende Exkursion in das Baugebiet unterhalb des Moritzberges, wo unser Architekt Jörn Schrader verschiedene Bauprojekte erläuterte.


gbg Hildesheim
28.05.2013
v.l.: Achim Däbert, Jens Mahnken, Aygül Özkan, Bernd Meyer, Hartmut Möllring, Kurt Machens28.10.2011Qualitätssiegel für Wohnanlage

Niedersachsens Sozial- und Familienministerin Aygül Özkan hat die Service-Wohnanlage der gbg in Drispenstedt mit dem "Qualitätssiegel für sicheres Wohnen" ausgezeichnet. [...]

Qualitätssiegel für Wohnanlage

v.l.: Achim Däbert, Jens Mahnken, Aygül Özkan, Bernd Meyer, Hartmut Möllring, Kurt Machens

Niedersachsens Sozial- und Familienministerin Aygül Özkan hat die Service-Wohnanlage der gbg in Drispenstedt mit dem "Qualitätssiegel für sicheres Wohnen" ausgezeichnet. Gemeinsam mit Finanzminister Hartmut Möllring, Hildesheims Oberbürgermeister Kurt Machens, sowie Achim Däbert von der N-Bank und dem Verbandsdirektor der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Niedersachsen, Bernd Meyer, überreichte die Ministerin das Siegel an gbg-Vorstand Jens Mahnken.

Die Auszeichnung bekommt die gbg für viele Details dieser Wohnanlage in der Hildebrandstraße. Rutschhemmende Bodenbeläge, komfortabler Aufzug, Beleuchtungskonzepte, gut geplante Wege und viele wohnbegleitende Dienstleitungen sorgen dort für gutes und sicheres Wohnen. Aygül Özkan: "Gerade für junge Familien und Seniorinnen und Senioren spielen objektive und subjektive Sicherheit eine große Rolle bei der Wahl des Wohnstandorts. Das Qualitätssiegel kann dabei eine wichtige Entscheidungshilfe bieten." Und nicht nur das: Hildesheims Oberbürgermeister, Kurt Machens, lobte in diesem Zusammenhang die Rolle der gbg generell: "Die gbg ist der gesellschaftliche, soziale und wirtschaftliche Motor der Stadt Hildesheim."


gbg Hildesheim
28.10.2011
Ansicht des Studentenwohnheims ´Auf der Höhe´ mit Erweiterungsbau.08.09.2011Erweiterungsbau ist bezogen

Der Erweiterungsbau für unser Studentenwohnheim in Hildesheim-Itzum ist fertig. Pünktlich zum Semesterstart haben die Studierenden die 24 neuen Appartements im Erweiterungsbau beziehen können. [...]

Erweiterungsbau ist bezogen

Ansicht des Studentenwohnheims ´Auf der Höhe´ mit Erweiterungsbau.

Der Erweiterungsbau für unser Studentenwohnheim in Hildesheim-Itzum ist fertig. Pünktlich zum Semesterstart haben die Studierenden die 24 neuen Appartements im Erweiterungsbau beziehen können. Mit dem Neubau konnten wir das Angebot am Hansering von bislang 119, auf nunmehr 143 Appartements für Studierende vergrößern.

Spatenstich zum Erweiterungsbau im August 2010

Mit einem prominent besetzten Spatenstich hatte die gbg im August 2010 den Baubeginn gefeiert. Finanzminister Hartmut Möllring, Wissenschaftsministerin Dr. Johanna Wanka, gbg-Vorstand Jens Mahnken, Hildesheims Oberbürgermeister Kurt Machens und der Direktor des VdW, Bernd Meyer, griffen vor zahlreichen geladenen Gästen zum Spaten und gaben damit den symbolischen Startschuss für den Neubau. Ausschlaggebend für den Erweiterungsbau, der 24 weitere Appartements bietet, ist die gute Auslastung des Haupthauses. Seit dessen Eröffnung im Jahr 2007 sind die 119 Ein-Zimmer-Appartements stets ausgebucht. Die Warteliste wächst ständig. Grund genug für die gbg, den Hildesheimer Studenten mit einem Erweiterungsbau zusätzlichen Raum zur Verfügung zu stellen. Kontakt für Interessenten: Herr Weimann, Tel.: (05121) 967-140.


gbg Hildesheim
08.09.2011
Ansicht Alter Markt 2209.06.2011Tolle Gemeinschaft hat sich gefunden

Die Hausgemeinschaft in unserem Projekt "Gemeinschaftliches Wohnen im Michaelisviertel" ist komplett. Alle acht Wohnungen in der Straße Alter Markt 22 sind vermietet. Das große Interesse an diesem Neubau hatte sich bereits beim Richtfest gezeigt. [...]

Tolle Gemeinschaft hat sich gefunden

Ansicht Alter Markt 22

Die Hausgemeinschaft in unserem Projekt "Gemeinschaftliches Wohnen im Michaelisviertel" ist komplett. Alle acht Wohnungen in der Straße Alter Markt 22 sind vermietet. Das große Interesse an diesem Neubau hatte sich bereits beim Richtfest gezeigt. Hundert Interessierte fanden sich im vergangenen September im Alten Markt ein, um gemeinsam dem Richtspruch zu lauschen. Darunter künftige Bewohner, weitere Interessenten, Handwerker und viele Nachbarn.

Stadtbaurat Dr. Kay Brummer lobte nicht nur das Engagement von gbg und Serviceagentur Neues Wohnen, sondern unterstrich insbesondere die hervorragende Lage des Hauses. Ein Auto sei hier eigentlich überflüssig, so Brummer. Auch Architektin Petra Willke-Fischer lobte die Vorzüge des Gebäudes. Das Haus sei konsequent barrierefrei geplant, verfüge über einen Aufzug und ein modernes Energiekonzept mit Wärmepumpe und Solaranlage.

Die Hausgemeinschaft

Das ganz Besondere an dem Haus seien aber seine zukünftigen Bewohner, so Willke-Fischer. In Rekordzeit hätten sich in Hildesheim Menschen zusammengefunden, die sich zum Ziel gesetzt haben, eine für unsere Stadt neue Wohnform voranzutreiben: das gemeinschaftliche Wohnen unter einem Dach, mit abgeschlossenen Wohnungen aber mit viel Freiraum und Möglichkeiten der Gemeinsamkeit.


gbg Hildesheim
09.06.2011
Ansicht des Neubaus Pippelsburg 1 und 307.06.2011Wohnen am Moritzberg ist angesagt

Das Bauvorhaben Pippelsburg 1-3 ist abgeschlossen. Und auch die Modernisierung weiterer Gebäude Maschstraße ist größtenteils abgeschlossen. Im großen Neubau in der Pippelsburg 1-3 sind die Mieter bereits eingezogen. [...]

Wohnen am Moritzberg ist angesagt

Ansicht des Neubaus Pippelsburg 1 und 3

Das Bauvorhaben Pippelsburg 1-3 ist abgeschlossen. Und auch die Modernisierung weiterer Gebäude Maschstraße ist größtenteils abgeschlossen.

Ansicht der Straßenzeile in der Maschstraße nach Modernisierung

Im großen Neubau in der Pippelsburg 1-3 sind die Mieter bereits eingezogen. Das Interesse der Hildesheimer an den modernen Wohnungen ist groß. gbg-Mitarbeiterin Sandra Ziebarth konnte die Interessenten gleich Gruppenweise durch den Neubau führen und ihnen ihre zukünftigen Wohnungen zeigen. In dem Gebäude stehen seit dessen Fertigstellung 23 Neubau-Wohnungen mit 2 oder 3 Zimmer mit Wohnflächen zwischen 69 und 103 Quadratmetern zur Verfügung. Derzeit sind dort alle Wohnungen vermietet.

Wer sich jedoch an anderer Stelle in dem Quartier noch eine Wohnung aussuchen möchte, sollte sich mit Frau Ziebarth unter der Hildesheimer Telefonnummer 967-143 in Verbindung setzen.


gbg Hildesheim
07.06.2011


Jetzt mieten! Tel. (05121) 967-0 info@gbg-hildesheim.de